Wettingen
Im Langäcker sind 83 Wohnungen für Senioren und Familien geplant

«Pro Familia» und Gemeinnützige Gesellschaft Wettingen bauen vier Häuser mit insgesamt 83 Wohnungen, in denen sich Senioren und Familien wohl fühlen sollen.

Dieter Minder
Drucken
Teilen
Visualisierung: Im Langäcker in Wettingen planen die Gemeinnützige Gesellschaft Wettingen und «Pro Familia» vier Wohnhäuser. zvg

Visualisierung: Im Langäcker in Wettingen planen die Gemeinnützige Gesellschaft Wettingen und «Pro Familia» vier Wohnhäuser. zvg

ZVG

Rund 39 Millionen Franken wollen die Gemeinnützige Gesellschaft Wettingen (GGW) und die Baugenossenschaft Pro Familia Baden zusammen in eine Überbauung investieren: Sie planen 83 Wohnungen im Gebiet Langäcker.

Wie hoch die Kosten genau sind, werden die nun eingeleiteten Projektierungsarbeiten ergeben. Dafür haben die beiden Bauherren je 1,25 Millionen Franken bewilligt. Die beiden Wohnhäuser der GGW sind älteren Menschen vorbehalten. In den beiden anderen baut «Pro Familia» Wohnungen für Familien.

Von sehr klein bis sehr gross

Realisieren wollen die Bauherren das Projekt «Berta» der Althammer Hochuli Architekten AG Zürich, das aus einem Architekturwettbewerb als Sieger hervorgegangen war. Es sieht auf dem rund 10 900 Quadratmeter grossen Langäckerareal vier Wohnhäuser vor. Sie werden nördlich und östlich um die bestehende Wohnsiedlung Sulperg 1 der GGW gruppiert.

Jedes der Gebäude wird fünf Geschosse plus ein Attikageschoss aufweisen. Insgesamt entstehen so 83 Wohnungen mit 1,5- bis 5,5-Zimmern. In einer Tiefgarage sind über 80 Parkplätze für die Bewohner vorgesehen, während die Besucherparkplätze oberirdisch angeordnet sind. Veloabstellplätze sind ober- und unterirdisch geplant.

In den beiden GGW-Häusern sind 22 Eigentums- und 19 Mietwohnungen im altersgerechten Standard geplant. Bei den Eigentumswohnungen besteht beim Verlassen eine Rückkaufverpflichtung durch die GGW. Die 42 Wohnungen in den zwei Häusern der «Pro Familia» sind vor allem 4,5-Zimmer-Wohnungen. Die Arwo-Stiftung für Menschen mit Behinderung in Wettingen wird zudem eine externe Wohngruppe einrichten.

Baubeginn ist 2016 vorgesehen

GGW und «Pro Familia» haben das Areal im Langäcker von der Gemeinde im Baurecht erworben. Die Gemeinde bleibt Eigentümerin des Areals, überlässt es aber der Baugemeinschaft zur Nutzung. Bereits im September 2011 hatte der Einwohnerrat grundsätzlich beschlossen, das Land im Baurecht abzugeben. Im Herbst 2013 hat der Einwohnerrat das Areal von der Zone für öffentliche Bauten in eine Wohnzone umgezont und im März 2014 die Baurechtsverträge zwischen Gemeinde und Genossenschaften genehmigt. Er basiert auf einem Landpreis von 1100 Franken pro Quadratmeter.

Im Februar 2015 soll das Baugesuch in Wettingen eingereicht werden, der Baubeginn ist im Frühjahr 2016 geplant. Die Wohnungen sollten ab Frühjahr 2018 bezugsbereit sein.

Aktuelle Nachrichten