«Hier nach rechts? Oh nein, Sackgasse! Besser hier links oder doch geradeaus? Wenn ich jetzt wieder zurückgehe, dann… Woher bin ich eigentlich gekommen?» Schweissausbrüche bei der Journalistin — natürlich wegen der brütenden Sonne an diesem traumhaften Tag, dem ersten Tag, an dem das Maislabyrinth Wettingen seine Tore öffnete. Ja, den Ausgang zu finden, war für die Journalistin eine Herausforderung, gehört sie doch zu den Menschen mit wenig Orientierungssinn. Die Dauer des Wegs kann sich in diesem Fall verdoppeln, wenn nicht gar verdreifachen. Die Organisatoren schreiben denn auch auf der Website: «Der Weg durch das Maislabyrinth dauert 30 bis 60 Minuten – je nach Orientierungssinn auch länger!»

Der Beitrag von TeleM1: Eröffnungstag des Wettinger Maislabyrinths

Der Beitrag von TeleM1: Eröffnungstag des Wettinger Maislabyrinths

Geduld und Ausdauer braucht das Labyrinth im Mais. Nicht nur der Ausgang sondern auch 10 Wildschweinestempel müssen gefunden werden.

Geplant und gepflanzt haben das Labyrinth auch dieses Jahr die beiden Wettinger Bauern Andreas Benz und Sandro Sozzi, der auch im Wettinger Gemeinderat sitzt. Nach dem Erfolg des ersten Maislabyrinths letztes Jahr hatten sie sogleich mit den Vorbereitungen für das zweite begonnen. Sie wechselten den Platz und sind nun näher beim Tägipark. «Zudem ist es dieses Jahr einiges grösser. Drei Kilometer Weg führen durch das Labyrinth», erklärt Sandro Sozzi.

Wildschweinjagd im Mais

Zu empfehlen sind gute Schuhe und wenn es so heiss ist, genug zu trinken, guten Sonnenschutz, Ausdauer und viel Freude am Verirren. Wer es noch verspielter möchte, beteiligt sich an der Wildschweinjagd. Im Labyrinth müssen zehn Wildschweine gesucht und auf der Wildschweinkarte abgestempelt werden. Beim Versuch, sie zu finden, kommt man fast unweigerlich vom Weg ab.

Das Maislabyrinth ist familientauglich und bei jedem Wetter bis Ende September täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Wenn es schön ist, können sich die Besucher an der «Maisbar» verköstigen, ansonsten muss selbst für die Verpflegung gesorgt werden. Hunde an der Leine und Kinderwagen sind ebenfalls kein Problem.