Ladenschliessung
In der Badener Filiale von Vögele Shoes soll ein Pop-up-Store entstehen

Am 13. Dezember schliesst der Schuhhändler Vögele seine Filiale in Baden. Nun sucht die Liegenschaftsbesitzerin nach einem Nachmieter. Die Ladenfläche wird ab Anfang Januar für mindestens sechs Monate vermietet

Stefanie Garcia Lainez
Merken
Drucken
Teilen
Die Vögele-Filiale an der Badstrasse 14 wird im Dezember geschlossen.

Die Vögele-Filiale an der Badstrasse 14 wird im Dezember geschlossen.

Alex Spichale (5.11.2020

Ausdrücklich als «Zwischenvermietung» ist das Inserat bezeichnet, das auf zwei Immobilienportalen die Liegenschaft an der Badstrasse 14 in Baden anpreist. Dort verkauft Vögele Shoes noch bis zum 13. Dezember Schuhe. Wie nun bekannt wird, soll auf den Schuhhändler ein Pop-up-Store folgen.

Die Ladenfläche werde ab 1. Januar für mindestens sechs Monate vermietet, wie es im Inserat heisst. Im Erdgeschoss stehen rund 97 Quadratmeter zur Verfügung. Bei Bedarf könnte auch weitere Fläche in den Obergeschossen dazu gemietet werden. Insgesamt verfügt die Liegenschaft über eine Fläche von 430 Quadratmetern. Die Flächen seien für Retail geeignet, also für den Verkauf, heisst es in der Beschreibung weiter. «Eine gastronomische Nutzung oder allenfalls Take-away wäre vom Interessenten selbst mit den entsprechenden Ämtern direkt zu prüfen.»

Möglicher langfristiger Mieter noch unklar

Wer langfristig als Nachfolger von Vögele Shoes in die Liegenschaft einziehen soll, ist nach wie vor offen. Die Liegenschaft gehört einer Tochtergesellschaft des Zürcher Versicherungskonzerns Swiss Life.

«Für die künftige Nutzung der Liegenschaft gibt es verschiedene Optionen, die wir aktuell im Detail prüfen», sagt Mediensprecherin Tatjana Stamm. «Bis konkrete Pläne vorliegen, steht die Fläche in den nächsten Monaten für Zwischennutzungen offen.» Es würden derzeit Gespräche mit Interessenten geführt, so Stamm weiter.

Auch der Discounter-Shop Bingo fällt weg

Nebst der Filiale in Baden schliesst der Schuhverkäufer per 19. Dezember auch den Laden in Bad Zurzach (die AZ berichtete). Die dortige Schliessung hängt mit der im Oktober angekündigten Schliessung von rund 60 der 160 Filialen von Vögele Shoes zusammen − anders als in Baden, wo die Umnutzung durch die Liegenschaftsbesitzerin geplant ist.

Ende Januar 2021 macht zudem der Discounter-Shop Bingo in Döttingen zu. Die Discountkette Bingo Shoes werde sukzessive eingestellt, weil sie nicht mehr in die Gesamtstrategie der Mutterfirma (CCC-Gruppe) passe, sagte Max Bertschinger, CEO der Karl Vögele AG, vergangene Woche.