Töff-Sturz
In Gebenstorf schlittert ein Töfffahrer in ein stehendes Auto

Gestern stürzte in Gebenstorf ein Motorradfahrer und prallte gegen ein stehendes Auto, das zum Abbiegen einspurte. Er wurde verletzt ins Spital gebracht. Der Unfallhergang ist unklar, weshalb die Polizei Augenzeugen sucht.

Merken
Drucken
Teilen
Der 47-jährige Motorradfahrer erlitt mittelschwere Verletzungen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital (Symbolbild).

Der 47-jährige Motorradfahrer erlitt mittelschwere Verletzungen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital (Symbolbild).

Keystone

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag, um 10.45 Uhr auf der Landstrasse auf Höhe der Coop-Tankstelle in Gebenstorf.

In Richtung Turgi fahrend wollte ein Autofahrer nach links auf das Tankstellenareal abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er allerdings warten, berichtet die Kantonspolizei Aargau.

Gleichzeitig nahte in Gegenrichtung ein Motorradfahrer. Plötzlich stürzte dieser und prallte dann gegen das stehende Auto.

Der 47-jährige Motorradfahrer erlitt mittelschwere Verletzungen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 3'000 Franken.

Aus welchem Grund der Fahrer der Suzuki-Sportmaschine stürzte, ist unklar. Die Kantonspolizei konnte ihn bislang nicht befragen. Laut Angaben von Augenzeugen soll er vor dem Sturz zwei Autos überholt haben.

Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.