In Spreitenbach ereignete sich am Samstag um 0.30 Uhr ein kurioser Vorfall: An der Geeracherstrasse prallte ein dunkler Geländewagen in eine Strassenlampe, nachdem der Wagen zuvor bereits einen Gartenzaun auf mehreren Metern niedergemäht hatte.

Anwohner wurden durch den Knall der Kollision auf den Unfall aufmerksam. Sie sahen, wie die beiden Autoinsassen neben dem Auto standen und "ausgelassen lachten", wie die Kantonspolizei Aargau schreibt. Die beiden Personen werden als schwarzhaariger Mann und blonde Frau, beide etwa 20 Jahre alt, beschrieben.

Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, fuhren die beiden im vorne stark demolierten Auto davon. Am Unfallort fand die Kantonspolizei Teile eines Autos der Marke Ssangyong. Laut Angaben von Anwohnern hat das Fahrzeug italienische Kontrollschilder.

Trotz Fahndung blieben das Auto und dessen Insassen verschwunden. Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht Augenzeugen. 

Aktuelle Polizeibilder: