Birmenstorf
Ins Heck gekracht, kurz geschaut und einfach weitergefahren

Als ein Autofahrer einem anderen Wagen ins Heck fuhr, verliess er die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregelung zu kümmern. Nun wird nach dem Fahrer gesucht.

Drucken
Teilen
Auffahrkollision in Birmenstorf

Auffahrkollision in Birmenstorf

Zur Verfügung gestellt
Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub.

Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub.

Zur Verfügung gestellt

Eine 37-jährige Autofahrerin war heute Donnerstag kurz nach halb sechs morgens auf der Badenerstrasse in Birmenstorf unterwegs, teilt die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mit.

Vor einem Zebrastreifen hielt die Autofahrerin an, um einen Fussgänger passieren zu lassen.

Ein nachfolgendes Auto konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr ins Heck der 37-Jährigen. Der Fahrer schaute sich kurz um, fuhr allerdings einfach weg und machte sich aus dem Staub.

Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub.

Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub.

Zur Verfügung gestellt

Fussgänger und Fahrer gesucht

Der Mann soll zirka 40-jährig und 170 Zentimeter gross sein. Er trug eine Brille und hatte laut Kantonspolizei eine gepflegte Erscheinung. Zudem sprach er Hochdeutsch.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei Brugg (Tel. 062 835 85 00) bittet insbesondere den Fussgänger, sich zu melden. Hinweise zum Autofahrer werden gerne entgegengenommen.

Aktuelle Nachrichten