Wettingen
«Isch Wettige für d Füchs?»: Viele fröhliche Gesichter am Fasnachtsumzug

Isch Wettige für d Füchs?, war am Wettinger Fasnachtsumzug das wohl lokalste Sujet. Die Kindergruppe hatte die Idee, eine Anlage zu bauen, in der Hunde auf die Jagd nach Füchsen ausgebildet werden sollten, aufgenommen.

Dieter Minder
Drucken
Teilen
Zwei kräftige Beine der Aargau und Wettingen
31 Bilder
Verschnaufpause
Umzugsende mit der Feuerwehr
Vorbereitung auf dem Zentrumsplatz
Tierische Begegnung
Prinzessionnen
Ob das gut kommt
Märchenfiguren
Letzte Anweisungen
Künstlicher Fuchsbau in Wettingen geplant
Bilder vom Fasnachts-Umzug in Wettingen
Konfettisarg
Konfettiregen
Höfische Eleganz
Formel 1
Fast ein Waggis
Fasnächtlicher Segen
EU Piraten
Eisbärchen
Ein seltsamer Feuerwehrmann
Die Schnüfflerclique parodiert die Rega
Die Samartierinnen sind keine Maskengruppe
Die Rega im Rettungseinsatz
Die Gartenzwerge der Amphi Flitzer Windisch
Die Badener Bauamtsmitarbeiter bringen ihren Kaffee mit
Bildung
Badener Bauamtsmitarbeiter
Badener bauamtsmitarbeiter dürfen keinen Kaffee trinken
Badener Bauamtsarbeiter auf der Landstrasse
Auf dem Zentrumsplatz
Bad im Konfettisarg

Zwei kräftige Beine der Aargau und Wettingen

Dieter Minder

Isch Wettige für d Füchs?, war am Wettinger Fasnachtsumzug das wohl lokalste Sujet. Die Kindergruppe hatte die Idee, eine Anlage zu bauen, in der Hunde auf die Jagd nach Füchsen ausgebildet werden sollten, aufgenommen. Die selber geschneiderten Kostüme und der ebenso liebevoll dekorierte Leiterwagen zeigten den Zuschauern auf der Landstrasse, wie schön das Engagement für die Fasnacht sein kann.

Eine andere Gruppe nahm die Diskussion der Pausenkaffees beim Werkhof der Stadt Baden auf. Das städtische Verbot hatte weitherum eher Kopfschütteln als nur Schmunzeln hervorgerufen. Begleitet wurde der Umzug durch die einheimischen Räbeschläcker und Schnüffler sowie Cliquen aus Baden, Dietikon und Windisch. Nach dem Umzug trafen sich die Kinder zum Maskenball in der Bezirksschule.

Weitere Hochburgen der Kinderfasnacht waren Baden, Birmenstorf, Gebenstorf, Mägenwil, Neuenhof, Spreitenbach und Untersiggenthal.

Aktuelle Nachrichten