Die Situation erinnert an das Huhn und das Ei: Die Leiterin der Fachstelle Jugendarbeit Region Baden, Sandra Perego, arbeitet seit einem Jahr am Projekt «Infocard» – eine Rabatt-Karte für Jugendliche aus der Region. Unternehmer, Kulturbetrieb, Vereine und Verkehrsbetriebe können den Jugendlichen Rabatte auf ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Jugendliche können für zehn Franken im Jahr von den Vergünstigungen profitieren.

Die Krux: Unternehmer machen erst mit, wenn viele Jugendliche die Karte nutzen und Jugendliche nutzen die Karte erst, wenn sie gute Angebote finden. Perego und ihr Team entschieden sich, bei den Unternehmern anzufangen. «Doch wir merkten schnell, dass es Knochenarbeit ist, Unternehmer zu finden, die beim Projekt mitmachen», sagt sie. Einige hätten auf ihre Anfrage gar nicht geantwortet, andere sagten, sie hätten bereits Spezialangebote für Jugendliche. Deshalb gibt es bisher nur wenige Angebote und wenige Jugendliche, die sie nutzen.

Jetzt geht Perego in die Offensive: «Weil wir für das Projekt kaum Geld investieren mussten, leisten wir uns jetzt Werbung auf den Busbildschirmen in der Region». Die sei zwar teuer, aber als Non-Profit-Organisation bekäme man Rabatt. So sollen Jugendliche und Unternehmer parallel angesprochen werden.

Perego ist überzeugt, dass die Infocard funktioniert. «Die Idee kommt ursprünglich aus Vorarlberg. Dort besitzen 70 Prozent der Jugendlichen eine Infocard». In der Region Baden beteiligen sich jene 13 Jugendarbeitsstellen am Projekt, die der Fachstelle Jugendarbeit Region Baden angeschlossen sind (siehe Text unten). Die Karte ist für alle zwischen 12 und 26 Jahren erhältlich.

Welche Angebote sind denn überhaupt denkbar? Vom Velomechaniker, der einen Reparatur-Kurs anbietet, über vergünstigte Möbel für die erste eigene Wohnung, bis hin zu mietbaren Räumen für Partys sei alles möglich, sagt Perego. «Letztlich wollen wir den Jugendlichen ermöglichen, etwas Neues auszuprobieren, ohne, dass sie dafür ihr ganzes Taschengeld ausgeben.»

Wichtig sei zudem, mit den Angeboten die Verankerung junger Menschen in der Region zu fördern. Daneben können die Kartenbesitzer auch nationale Angebote nutzen. Der schweizweit tätige Verein Infoklick.ch hat die Infocard ins Leben gerufen und unterstützt die Jugendarbeit Region Baden mit weiteren Angeboten.