Baden

Jugendlicher nach Graffiti-Sprayerei geschnappt

Ein Graffiti-Sprayer am Werk (Symbolbild)

Ein Graffiti-Sprayer am Werk. (Symbolbild)

Ein Graffiti-Sprayer am Werk (Symbolbild)

Die Kantonspolizei hat einen tatverdächtigen 23-jährigen Mann festgenommen, der zuvor beim Tunnelportal A1, Baregg, ein Graffiti gesprayt haben dürfte. Der zweite Sprayer ist noch flüchtig.

Ein Autofahrer meldete in der Nacht auf Donnerstag um 1.50 Uhr der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass beim Tunnelportal Baregg, Autobahn A1 in Baden Unbekannte Sprayereien verüben würden.

Patrouillen der Kantons- und Stadtpolizei aus rückten aus und sahen zwei Verdächtige vom Tatort flüchten. Kurz vor 2.10 Uhr konnten sie in der Nähe des Dättwiler Weihers einen jungen Mann anhalten. 

Beim Angehaltenen handelt es sich laut Kantonspolizei um einen 23-jährigen Schweizer aus der Region. Er wurde zur weiteren Ermittlungen vorläufig
festgenommen.

Die zweite unbekannte Person konnte nicht geschnappt werden.  Eine Diensthundeführerin der Kantonspolizei fand aber zurückgelassenen Rucksack mit
Spraydosen.

Beim Tunnelportal, A1, Fahrbahn Zürich, konnte die Polizei ein neu angebrachtes Graffiti feststellen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1