Musik
Junge Band kämpft um Schweizer Sieg

Die Musiker von John Caroline aus Baden und Brugg stehen am Samstagabend im Final des nationalen MyCokemusic-Wettbewerbs.

Sandra Ardizzone
Merken
Drucken
Teilen
Die Badener Band John Caroline
7 Bilder
Die Badener Band John Caroline Sänger Adrian Erni
Die Badener Band John Caroline Gitarrist Roger Müller
Die Badener Band John Caroline Nico Lang
Die Badener Band John Caroline Mischa Frey
Die Badener Band John Caroline Cellist Lorenz Bachofner
Die Badener Band John Caroline Lorenz Bachofner (vorne) und Mischa Frey

Die Badener Band John Caroline

Aargauer Zeitung

Mittwochabend in einem muffigen Kellerraum in Baden-Dättwil. An den Wänden hängen Poster von Bruce Springsteen und den Rolling Stones. Am Boden liegen leere Eistee-Packungen, Mörtel und Abfall. Ganz dumpf sind Geräusche von nebenan zu hören, wo eine Gruppe Kickboxen trainiert. Dann öffnet sich die Türe und fünf junge Männer treten in den Raum. Es ist die Badener Band John Caroline, die sich hier zur Bandprobe trifft. «Keine Angst, der Schimmelpilz an den Wänden ist nicht bösartig», sagt Sänger und Gitarrist Adrian Erni lachend. Routiniert stellen die fünf jungen Männer ihre Instrumente auf, schalten die Verstärker ein und stimmen die Gitarren und das Cello. Dann spielen sie die ersten Töne an und beginnen mit der Probe.

Preisgeld von 20 000 Franken

John Caroline sind fünf 18- bis 20-jährige Jungs aus Baden und Brugg. Im Frühjahr meldeten sie sich als eine von über 300 Gruppen am nationalen MyCokemusic-Wettbewerb an; einem Contest für Nachwuchsbands. Nach einem langen Auswahlverfahren stehen die Badener jetzt als eine von drei Bands im Final. Heute Abend spielen die fünf im Zürcher Club Exil um den Sieg und somit um ein Preisgeld von 20000 Franken und ein Jahr professionelle Unterstützung. Die Band freut sich auf das Konzert: «Wer die Jury am besten überzeugen kann, wird gewinnen. Wir werden wie immer alles geben.»

Im Club Exil tritt die Indie-/Rock-/
Pop-Band heute Abend gegen The Jamborines aus dem Kanton Waadt und The Peppermint Tea Group aus dem Kanton Glarus an. John Caroline wollen sich aber nicht zu früh auf einen Sieg freuen: «Man kann träumen, was wäre, wenn. Bereits jetzt Pläne zu schmieden, wäre aber falsch.»