Nach Chemotherapie
Kampf gegen Krebs zum Dritten: Badenerin erhält eine gute Nachricht – rührende Liebeserklärung für Verlobten

Stefania Capuccio kämpft schon zum dritten Mal gegen den Krebs. Nun hat die jüngste Chemotherapie offenbar angeschlagen. Dieses Weihnachtsgeschenk feiert sie mit ihrem Verlobten, der während dieser schwierigen Zeit treu an ihrer Seite stand.

Merken
Drucken
Teilen

Bereits zum dritten Mal kämpft Stefania Capuccio aus Baden gegen den Krebs. Noch vor Weihnachten hat sie eine gute Nachricht erhalten: Die jüngste Chemotherapie schlug an, wie TeleM1 berichtet.

Die 47-Jährige hat eine schwere Zeit hinter sich. Ende November ist sie für die dritte Dosis ihrer Chemotherapie im Kantonsspital Baden gewesen.

In dieser schweren Zeit war ihr Verlobter Tony Maiorano stehts für Stefania da. Er ist ihr im Kampf gegen dem Krebs eine grosse Stütze. Zu Hause stösst sie mit ihm an – an macht ihm eine rührende Liebeserklärung: «Danke für all deine Geduld, und für all das was du in diesen Monaten für mich gemacht hast, das ist nicht selbstverständlich.»

Tony erklärt gegenüber TeleM1, dass die Krankheit seine Liebe verstärkt habe. Er sei ihr Mann und bleibe immer auf ihrer Seite.

Um ganz sicher zu gehen muss die Badnerin ein viertes und letztes Mal in Therapie. Sie ist jedoch zuversichtlich, dass sie der Krebs endgültig besiegt hat.