Katastrophengebiet
Aufräumarbeiten nach Hochwasser: Dieser Aargauer packt in Deutschland mit an

Deutschland ist noch immer mit den Aufräumarbeiten nach den massiven Unwettern beschäftigt. Dabei hilft auch ein Schweizer: In Rheinland-Pfalz packt der Aargauer Daniel Aeschbach tatkräftig mit an. Gegenüber Tele M1 erzählt der freiwillige Helfer aus Freienwil, was er im Katastrophengebiet erlebt hat.

Drucken
Teilen

Daniel Aeschbach aus Freienwil packt in Deutschland mit an.

Tele M1

Das Unwetter forderte in Deutschland mindestens 170 Tote und Dutzende werden immer noch vermisst. Mitten im Katastrophengebiet ist Daniel Aeschbach aus Freienwil bei Baden. Der Aargauer hilft ehrenamtlich bei den Bergungsarbeiten mit. Aeschbach gehört der Hilfsorganisation @fire Schweiz an. Das ist eine Gruppe von Feuerwehrleuten, die weltweit gegen die Schäden von Naturkatastrophen kämpfen.

Noch am Tag seiner Ankunft hatte er bereits seinen ersten Einsatz im Bundesland Rheinland-Pfalz: «Wir mussten zu einer riesigen Garage, in der wir 64'000 Kubikmeter Wasser auszupumpen mussten. Auch mussten wir sämtliche Autos prüfen, ob es noch Menschen drin hat.» Mit solchen Bildern muss er im Katastrophengebiet ständig rechnen.

Was Daniel Aeschbach noch alles in dem Katastrophengebiet erlebt hat, sehen Sie im Video oben.

Aktuelle Nachrichten