Gebenstorf

Kinder feierten Häxeschuss in Gebenstorf

Der Kinderfasnachtsumzug in Gebenstorf stand unter dem Motto „Häxeschuss». So verwundert es nicht, dass allerlei Hexen, Zauberer, Harry Potters und Draculas unterwegs waren. Zu sehen gab es auch viel medizinisches Personal.

Chirurgen liefen mit Mundschutz herum, ein Physiotherapeut bot seine Dienste an, Krankenpfleger verabreichten Spritzen und eine junge Krankenschwester verteilte Pflästerli. Eine Gruppe empfahl folgendes Heilmittel: „Häxeschuss ojemine; nimmsch es paar Smarties, gosch grad wieder a Parties!" Angeführt von der Guggenmusik Häxeschränzer ging die Route von der reformierten Kirche über die Oberriedenstrasse und Neumattstrasse zurück zum Cherneplatz.

Die Guggenmusik Häxeschränzer Gäbistorf führt den Kinderumzug in Gebenstorf an

Die Guggenmusik Häxeschränzer Gäbistorf führt den Kinderumzug in Gebenstorf an

Mit dabei waren verschiedene Wagengruppen wie d'Schweissnöht aus Brugg, die als Pinguine unterwegs waren oder die Schmalzpicker Gebenstorf, die als Affen verkleidet Bananen verteilten und Zuschauer auf die Terrasse auf ihrem Wagen einluden. Nach dem Umzug gab es für die Kinder auf dem Cherneplatz gratis Brot und Wienerli, bevor dann beim Rangverlesen die besten Sujets prämiert wurden.

D'Schweissnöht Brugg am Kinderumzug in Gebenstorf

D'Schweissnöht Brugg am Kinderumzug in Gebenstorf

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1