Obersiggenthal
Kindergarten wird mit Verspätung gebaut

Nächste Woche beginnen die Bauarbeiten für das Kindergartenprovisorium auf dem Parkplatz des Oberstufenzentrums Obersiggenthal.

Merken
Drucken
Teilen
Das Kindergartenprofisorium wird auf dem Parkplatz des Oberstufenzentrums Obersiggenthal gebaut.

Das Kindergartenprofisorium wird auf dem Parkplatz des Oberstufenzentrums Obersiggenthal gebaut.

jbo/Archiv

Der Einwohnerrat hatte im September 2016 einen Kredit von 780'000 Franken gesprochen, in der Annahme, die Räume würden im Sommer 2017 bezugsbereit sein. Doch ein Unternehmen, das bei der Vergabe des Auftrags nicht berücksichtigt worden war, reichte beim Verwaltungsgericht eine Beschwerde ein: Das Angebot des berücksichtigten Unternehmens sehe zu viele Montageteile in Elementbau vor, lautete der Vorwurf. Zwar entschied das Verwaltungsgericht zugunsten der Gemeinde Obersiggenthal – bei der Vergabe des Auftrags lief somit alles korrekt ab – doch die Beschwerde hatte eine Verzögerung des Baustarts und somit auch des Bezuges zur Folge. Der Pavillon wird den Kindergartenkindern ab August zur Verfügung stehen, gegenüber der ursprünglichen Planung mit einem Schuljahr Verspätung.

Weil das Geld für Neubauten fehlt, setzt der Gemeinderat bei der Schulraumplanung vorerst auf den Bau von Provisorien. Für 2019 ist eine neue Beurteilung der Schulraumsituation vorgesehen, gemäss aktuellem Stand könnte eine erste Etappe der Neubauten ab dem Jahr 2022 oder 2023 errichtet werden, wie Gemeindeammann Dieter Martin (FDP) erklärt. Voraussichtlicher Standort des neuen Schulhauses sowie des definitiven Kindergartens wird das Goldiland-Areal sein. (PKR)