Turgi
Kita-Beiträge machen sich bezahlt

Dank 50000 Franken Kita-Subventionen hat die Gemeinde Turgi einen um 146500 Franken besseren Rechnungsabschluss vorlegen können. Für die Gemeinde sind diese Zahlen ein Beweis dafür, dass das Geld gut investiert ist.

Christian Roth
Merken
Drucken
Teilen
Die Elternsubventionen der Gemeinde haben sich gelohnt

Die Elternsubventionen der Gemeinde haben sich gelohnt

Seit August 2010 erhalten berufstätige Eltern in Turgi, die ihre Kinder im Vorschulalter in der Kindertagesstätte Dammweg betreuen lassen, einen Gemeindebeitrag. Dieser richtet sich nach dem steuerbaren Einkommen und dem Vermögen.

Betreuung als Standortvorteil

Nachdem der Rechnungsabschluss für das Jahr 2011 vorlegen hatte, analysierte die Gemeindeverwaltung die finanziellen Auswirkungen. Den Subventionen von 50000 Franken stehen Mehreinnahmen in Form von zusätzlichen Steuereinnahmen sowie Einsparungen bei den Sozialhilfekosten gegenüber; unter dem Strich führten sie zu einem um 146500 Franken besseren Ergebnis. «Mit einem positiven Effekt haben wir gerechnet, dass er so gross ausfällt, hat uns überrascht», sagt Esther Martin, Präsidentin des Trägerschaftsvereins Kita Dammweg. «Dabei sind die Mehreinnahmen bei Bundes-, Kantons-, Gemeinde-, Kirchen- und Feuerwehrsteuern noch nicht eingerechnet.»

Auch für Gemeinderätin Silvana Marbach sind die Zahlen ein Beweis dafür, dass dieses Geld gut investiert ist. «Unser Angebot ermöglicht es vielen Müttern, ihr Kind zwei oder mehr Halbtage in der Kita betreuen zu lassen und während dieser Zeit einer Arbeit nachzugehen. Das generiert Einkommen und zusätzliche Steuern. Ausserdem ist heute für die Wahl des Wohnorts einer Familie wichtig, ob die Gemeinde eine Kinderbetreuung anbietet». Der Gemeinderat sei darum überzeugt, dass die Kita Dammweg zur Standortqualität von Turgi beiträgt.

Vorlage kommt vor die Gmeind

An der Einwohnergemeindeversammlung vom Frühling wird über eine Verordnung für die Kinderbetreuung in Turgi abgestimmt. Neben dem jährlichen Beitrag von 50000 Franken für die Kita Dammweg regelt die Vorlage den Mittagstisch für Schulkinder. Dieser wird bei der Sprachheilschule eingerichtet.

Die Kindertagesstätte befindet sich am Dammweg 3, unmittelbar hinter dem Primarschulhaus. Der altersgemischten Gruppe vom Baby- bis ins Kindergartenalter steht ein renovierter Altbau mit Garten zur Verfügung. Der Jahreszeit entsprechend ist in der Kita bald das Thema Fasnacht aktuell. Kinder und Betreuerinnen freuen sich, dass im renovierten Keller nun ein Bewegungszimmer mit Trampolin ist. Die elf Plätze, die von Montag bis Freitag von 25 bis 30 Kindern genutzt werden, sind heute weitgehend belegt und es besteht eine Warteliste. Ab Sommer 2012 sind voraussichtlich wieder Plätze frei.

Informationen auf www.kita-turgi.ch