Testspiel

Klarer 3:0-Sieg im letzten Testspiel: Der FC Baden scheint für die neue Saison gerüstet

Ranko Jakovljevic.

Ranko Jakovljevic.

In einer Woche startet die Meisterschaft wieder. Der FC Baden startet mit dem Ziel, die Aufstiegsspiele zu erreichen, in die neue Spielzeit. Mit dem 3:0 gegen die U21 des FC Winterthur hat er sich Selbstvertrauen für die Ernstkämpfe geholt.

Dieses Resultat kann sich sehen lassen: Der FC Baden siegt dank einer starken Leistung gegen die U21 des FC Winterthur mit 3:0. Im heimischen Stadion Esp trafen die Badener auf einen guten, auch aggressiv spielenden Gegner. Die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic setzte aber die taktischen Vorgaben wie gewünscht um und zeigte sich in der Defensive stabil. Für die Badener Tore waren Gentrim Uka und Yves Weilenmann zuständig, ein Treffer war ein Eigentor der Winterthurer.

Assistenztrainer Rino Luongo zeigte sich nach dem Spiel erfreut, mahnte gleichzeitig aber auch: «Das war ein sehr guter letzter Test von uns. Wir müssen aber mit beiden Füssen auf dem Boden bleiben und dürfen nicht denken, dass wir schon irgendetwas erreicht haben.»

Am kommenden Samstag startet der FC Baden zuhause gegen den FC Schötz in die Meisterschaft. Das Team scheint gerüstet. Das bestätigt auch Rino Luongo und sagt, das Trainerteam sei sehr zufrieden, wie sich die Mannschaft in der Vorbereitung präsentiert habe. Die stetigen Fortschritte seien erkennbar gewesen, nun sei alles «Kopfsache». Das Spiel gegen den FC Schötz findet im Stadion Esp statt und wird um 16.00 Uhr angepfiffen.

Meistgesehen

Artboard 1