Wettingen
Klauten die Diebe Velos auf Bestellung? 2 Einbrüche innert weniger Tage

Im «Bauer Sport» ist innert vier Tagen gleich zweimal eingebrochen worden. Die Diebe klauten Velos im Wert von mehreren 10000 Franken. Wobei: Die exklusivsten Räder wurden stehen gelassen. Der Fall wirft einige Fragen auf.

Luca Belci (Text und Foto)
Merken
Drucken
Teilen
Beim Einbruch wurden Fahrräder und Gegenstände im Wert von über 100'000 Franken gestohlen (Symbolbild).

Beim Einbruch wurden Fahrräder und Gegenstände im Wert von über 100'000 Franken gestohlen (Symbolbild).

Basler Zeitung

«Guten Tag Herr Bauer, hier ist die Kantonspolizei. Entschuldigen Sie die Störung, aber sind Sie schon aufnahmefähig? In Ihr Geschäft wurde eingebrochen.» So beschreibt Robin Bauer, Geschäftsführer von «Bauer Sport», den Anruf, der in der Nacht auf vergangenen Freitag um 2.15 Uhr einging.

Er habe sich daraufhin sofort auf den Weg an die Landstrasse gemacht: «Als ich vor dem Geschäft ankam, wimmelte es von Polizeiautos», sagt er. «Anschliessend haben wir mit Taschenlampen den ganzen Laden durchsucht.» Doch die Diebe waren bereits geflohen.

Wie sich später herausstellte, hatten sich die Einbrecher in der Nacht auf Freitag durch einen Hintereingang Zugang zum Laden verschafft. Die Glastüre sei zerborsten gewesen, es fehlte lediglich ein Fahrrad. Dieses stand nicht in der Nähe der Hintertür, sondern am anderen Ende des Geschäfts. «Es war nicht einmal das teuerste Velo, gleich daneben stand ein besonders exklusives», sagt Robin Bauer. Doch: «Das gestohlene Fahrrad war bereits verkauft, der Kunde wollte es am Tag nach dem Einbruch abholen und damit gleich verreisen.»

Drei Tage später ein Déjà-vu

Kaum zwei Tage später wiederholte sich die Geschichte: In der Nacht auf Montag drangen erneut Unbekannte in den «Bauer Sport» ein und erbeuteten mehrere Fahrräder. Diesmal kamen die Einbrecher durch die Vorderseite. «Die Diebe liessen schon wieder diverse sehr teure und exklusive Velos stehen, die ihnen sogar im Weg standen.» Robin Bauer: «Das ist für mich unverständlich.»

Die Frage nach dem Motiv bleibt offen. Die Polizei geht von den gleichen Tätern aus. «Vielleicht waren es Auftragsdiebstähle», vermutet Robin Bauer.