Wettingen

Koffermarkt: Kunst aus dem Gepäckstück im Tägi Wettingen

Simone Nägeli-Pauli packt ihren Koffer für die Messe fertig. CFR

Simone Nägeli-Pauli packt ihren Koffer für die Messe fertig. CFR

Der 1. Aargauer Koffermarkt findet im Tägi statt. Dabei werden selbst geschaffene Kunstwerke aus dem Koffer präsentiert. Organisiert wird er von Simone Nägeli-Pauli, die 2012 am ersten Schweizer Koffermarkt in Schaffhausen teilnahm.

«Es gibt keine Plattform für Künstlerinnen und Künstler, die ihr Hobby oder gar ihren Nebenerwerb mit qualitativ hochstehenden Produkten betreiben möchten», sagt Simone Nägeli-Pauli, Organisatorin des 1. Aargauer Koffermarkts. Dieses Manko könne mit dem Koffermarkt aufgefangen werden.

94 Ausstellerinnen und 2 Aussteller werden am 25. Mai im Tägi Wettingen selbst geschaffene Kunstwerke – häufig eigentliche Unikate – aus dem Koffer präsentieren. Nebst Gestricktem, Genähtem, Schmuck oder etwa Kunstkarten sind auch Artikel für Kinder zu finden.

Aussteller müssen kreativ sein

Simone Nägeli-Pauli, aus Oberrohrdorf, macht ebenfalls aktiv mit, stellt in ihrem Koffer nebst Fotokarten auch gestrickte Pilze, selbst gemacht Knöpfe aus Fimo oder Kreuzlistich sowie Schmuck aus Glasperlen aus.

Den Koffer hat sie im Brockenhaus erstanden und zusammen mit ihrem Mann Patrik auf Vordermann gebracht. «Vor sechs Jahren habe ich mit dem Perlen-Kunsthandwerk begonnen», sagt die Strickdesignerin.

Mit einem Brenner macht sie den Glasstab flüssig und dreht in dann zu Glasperlen und Glasornamenten. Auch die Verzierungen und die Verschlüsse bringt die 43-Jährige selber an.

Ein eigentliches Highlight in ihrem Koffer sind die Halsketten, die wie ein Pandora-Armband Stück um Stück erweitert werden können. Ein weiterer Renner sind die Fingerringe, deren Aufsatz abgeschraubt und durch andere Dekoaufsätze bestückt werden kann. Im März letzten Jahres fand schweizweit der erste Koffermarkt in Schaffhausen statt.

96 Aussteller sind angemeldet

Simone Nägeli-Pauli war von dieser Idee dermassen angetan, dass sie erstens mit von der Partie war und zweitens auch gleich beschloss, einen Koffermarkt im Aargau aufzugleisen.

Seit August 2012 ist sie am Organisieren, Planen, Umsetzen. «Alles war mit mehr Aufwand verbunden, als ich dachte», zieht sie Bilanz. Vor allem der Mailverkehr mit den über 130 Bewerberinnen und Bewerbern sei intensiv gewesen.

Aber auch das Kreieren der Flyer und Plakate war Neuland für sie. Die ursprünglich geplante Messefläche im Tägi musste wegen des grossen Interesses sogar verdoppelt werden.

Nun haben 96 Aussteller, jeweils zu zweit auf einem Tisch, Platz. Nur eine Handvoll Bewerbungen konnte nicht berücksichtigt werden, weil deren Konzept nicht zum Koffermarkt passte.

Simone Nägeli-Pauli ist diplomierte Farbdesignerin und als Strickdesignerin tätig. Sie hat ein Buch zum Thema «Socken stricken» verfasst, erteilt Strick-Kurse und frönt mit grosser Leidenschaft ihren Hobbys Stricken und Glasperlen kreieren.

Daneben geniesst sie ihre Familie, zu der nebst Ehemann Patrik der 11-jährige Florian und die 9-jährige Fabienne gehören. Wenn ihr Zeit bleibt, nebst Familie, Haus und Garten, ist sie joggenderweise unterwegs.

«Im Moment bleibt dafür keine Zeit, denn der Endspurt für den Koffermarkt hat Vorrang.» Sagts und macht sich auf, ihren Koffer für den 25. Mai zu packen.

1. Aargauer Koffermarkt, Tägi Wettingen, Samstag, 25. Mai, 9 bis 17 Uhr.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1