Das Kantonsspital Baden (KSB) und die Hirslanden Klinik Aarau wollen durch die Zusammenarbeit sicherstellen, dass Patienten mit Krebserkrankungen an der Bauchspeicheldrüse oder an der Leber auch in Zukunft wohnortsnah operiert werden können.

Sämtliche Anforderungen an die hochspezialisierte Medizin (HSM) werden damit erfüllt, wie die beiden Spitäler am Donnerstag mitteilten. Bund und Kantone fordern in der HSM die Bildung von Kompetenzzentren, um seltene und komplexe Eingriffe auf wenige Spitäler zu konzentrieren.