Baden

Künstlerin fängt Schattenwurf mit der Kamera

Die Fotografin Roswitha ist fasziniert von Schattenwürfen.  Roswitha Schaltenbrand

Die Fotografin Roswitha ist fasziniert von Schattenwürfen. Roswitha Schaltenbrand

Roswitha Schaltenbrand präsentiert in der GalerieE-Punkt der Regionalwerke Baden ihre faszinierende Fotoserie «Licht & Schatten». Betrachtet man ihre 31 Bilder der Galerie E-Punkt, wird man gefesselt von der starken Ausdruckskraft.

Lange Zeit arbeitete Roswitha Schaltenbrand als Kunst- und Maltherapeutin im Taubblindenheim Tanne, bevor sie nach einem Amerika-Aufenthalt Karriere im Marketing für die damalige Bertelsmann Group (später Sony GmbH) machte. Erst danach fand sie Zeit, ihrer Leidenschaft, der Fotografie, zu frönen.

Was sie daran fasziniert, fasst sie auf ihrer Website zusammen: «Nicht das geschulte und aufmerksame Auge allein ist für mich Voraussetzung für ein gutes Foto. Nur wenn es mir gelingt, Empfindungen und Gefühle im Moment des Augenblicks für die Ewigkeit festzuhalten, wird es ein gutes Foto.»

Liebt melancholische Stimmung

Nicht das Gefällige und Vordergründige interessiert Schaltenbrand als Motiv. Sie fängt mit ihrer Kamera den Schattenwurf eines Hundes ein. Oder die markante Silhouette einer Häuserreihe im Elsass. Einen jungen Mann zeigt sie im Gegenlicht, sodass seine Gesichtszüge nicht zu erkennen sind. Trotzdem strahlt er eine gewisse Traurigkeit aus.

Viele der schwarzweissen Bilder zum Thema «Licht & Schatten» wirken melancholisch. Schaltenbrand liebt diese Stimmung. Auf ihren Streifzügen spürt sie Sujets auf, die im ersten Moment unscheinbar wirken; wie den kleinen Lebensmittelladen in Australien (eine der wenigen Farbfotos in der Ausstellung), oder die einsame Tankstelle in Frankreich. Die Schönheit des Alltäglichen kommt durch das Spiel mit Dunkel und Hell, das die Fotokünstlerin am PC oft noch stärker nuanciert, zur Geltung. Und plötzlich wirkt auch das Bild eines schäbigen Warenhauses in Paris geheimnisvoll und auf eine unkonforme Art schön.

Kamera ist immer dabei

Wo immer sich Roswitha Schaltenbrand befindet, ihre Kamera ist meistens mit dabei. Ihr bieten sich überall spannende Fotomotive, auf die andere keinen Blick verschwenden würden. Mit ihrer Ausstellung will sie das Publikum an ihrer Art des genauen Hinschauens und Wahrnehmens von verborgener Schönheit teilhaben lassen. Damit bietet sie damit eine visuelle Entdeckungsreise der ganz besonderen Art.

«Licht & Schatten» ist noch bis zum 20. Dezember in der Galerie im E-Punkt,
Haselstrasse 15, Baden zu besichtigen. Öffnungszeiten: Mo. bis Fr., 9 bis 17 Uhr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1