Am 6. Juni findet zum fünften Mal der Anlass «KulTour» in Baden statt. In den Strassen, Gassen und Kulturstätten können die Besucher im Halbstundentakt die 15-Minuten-Darbietungen der Künstler anschauen. Dabei kann jeder Besucher seine ganz eigene Tour zusammenstellen. Für die Kulturschaffenden sei dieser Anlass eine Gelegenheit, Neues auszuprobieren und bewährte Elemente in neuer Umgebung oder neuer Zusammensetzung zu präsentieren, schreiben die Organisatoren in einer Medienmitteilung. Über 80 Projekte wurden eingereicht. Das Organisationskomitee des Vereins KulTour hat diese beurteilt und im diesjährigen Programm platziert.

Die Organisatoren suchen derzeit noch Helfer, die beim Auf- und Abbau, an der Kasse oder hinter der Bar einen Einsatz leisten. «Bereits jetzt kann man sich via www.kultourinbaden.ch für einen Einsatz bei mir melden», sagt Andrea Arezina. Sie koordiniert gemeinsam mit Natalie Flückiger die Einsätze an der «KulTour». Am Freitagabend vor der eigentlichen Tour werden Sponsoren und Helfer ins «Kultourzelt» eingeladen, wo man auf ein gutes Gelingen anstossen wird. (az)