Turgi
Kunstsensation: 500 Jahre altes da-Vinci-Bild in Aargauer Banksafe gefunden

Ein 500 Jahre altes Bild des italienischen Malers Leonardo da Vinci soll in Turgi in einem Banksafe gefunden worden sein. Experten sind sich jedoch uneinig über die Authentizität des Bildes. Falls das Bild echt ist, wäre das eine absolute Sensation.

Merken
Drucken
Teilen
Das Porträt der Adligen Isabella D'Este.

Das Porträt der Adligen Isabella D'Este.

Zur Verfügung gestellt

Es wäre eine Sensation: In einem Banksafe in Turgi soll ein berühmtes Gemälde von Leonardi da Vinci gefunden worden sein. Das Porträt misst 61 Zentimeter mal 46.5 Zentimeter, verwendet dasselbe Farbpigment und die dieselbe Grundierung, die typisch sind für Leonardo. Es gilt als vollendetes Bild einer Zeichnung der Adligen Isabella D'Este. Diese hängt im Louvre in Paris, wie die Mona Lisa.

Falls das Bild, welches ein Portrait der Adligen Renaissance-Mäzenin Isabelle d'Este zeigt, wirklich echt ist, wäre dies ein Fund von unschätzbarem Wert. Wie die «Tagesschau» am Samstag berichtet, habe ein Aargauer Kunstsammler das Bild beim kalifornischen Kunstexperten Carlo Pedretti auf dessen Echtheit überprüfen lassen. Dieser kommt zum Schluss, dass das Gemälde tatsächlich von Leonardo da Vinci stammt.

Fachszene zweifelt

Oliver Class, Kunstexperte bei der Allianz Suisse, ist jedoch vorsichtig. Es bedürfe noch eine Reihe weiterer Abklärungen und Recherchen. Carlo Pedretti ist in der Kunstszene einigermassen umstritten. Auch bei der vermeintlichen Entdeckung der Urfassung der Mona Lisa vor rund einem Jahr, welche stark umstritten ist, war Carlo Pedretti der Experte, welcher das Bild als echt identifizierte.

Oliver Class beschreibt den Wert des Bildes, falls es denn echt sein sollte, auf weit über 100 Millionen Franken.