Oberrohrdorf hat einen neuen Gemeindeammann. Kurt Scherer (FDP) ist mit 890 Stimmen in das Amt von Daniel Hug gewählt worden. Mit 1057 gültigen Wahlzetteln lag das Absolute Mehr bei 529 Stimmen. 80 Stimmen bekam Monika Locher (CVP); 31 gingen an René Roca (parteilos).

Der 65-jährige Kurt Scherer bringt 18 Jahre Erfahrung als Gemeinderat mit. 2006 wurde er zum Vizeammann gewählt. Jetzt wird er den versierten Finanz-Fachmann Hug ersetzen, der aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt. Scherer selbst ist in Neuenhof aufgewachsen. Später wohnte der studierte Elektrotechniker mit seiner Familie in Künten, wo er acht Jahre Gemeinderat war.

Nebst der Ammann-Wahl wurde Barbara Voser (FDP) in den Gemeinderat gewählt. Sie erhielt 903 von 986 gültigen Stimmen. Das Absolute Mehr lag bei 494 Stimmen. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung bei 43,3 Prozent. Die 40-jährige Voser wirkte währen des Abstimmungskampfs um die dritte Turnhalle beim Komitee für gesunde Finanzen mit, das von den Freisinnigen ins Leben gerufen wurde. Voser könnte die Lücke von Daniel Hug, der einen Doktortitel in Betriebswirtschaft hat und der versierten Finanz-Fachmann im Gemeinderat war, füllen. Voser ist Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweis. (gal)