Wettingen

Laden viel zu klein – Denner will auf die andere Strassenseite zügeln

Die Räume hinter den leeren Schaufenstern will Denner beziehen. DM

Die Räume hinter den leeren Schaufenstern will Denner beziehen. DM

Der Lebensmitteldiscounter will seine Verkaufsfläche an der Landstrasse verdoppeln. Ein Ausbau am jetzigen Standort war nicht möglich, deshalb will er in ein Lokal auf dergegenüberliegenden Seite der Landstrasse umziehen und Personal aufstocken.

«Der Laden in Wettingen läuft sehr gut, aber der ist viel zu klein», sagt Paloma Martino, Mediensprecherin von Denner. Deshalb soll der Laden auf die gegenüberliegende Seite der Landstrasse verlegt werden. «Im neuen Laden, der mit 600 m2 rund doppelt so gross ist wie der heutige, können wir das Sortiment besser präsentieren», sagt Martino.

Im grösseren Laden wird Denner auch mehr Mitarbeiter beschäftigen. «Heute sind acht Personen tägig, am neuen Standort werden wir zwei weitere Stellen schaffen», sagt Martino.

Die Öffnungszeiten sollen gegenüber heute nicht verändert werden. Ein Ausbau am heutigen Standort war nicht möglich. Denner teilt sich das Erdgeschoss des Geschäftshauses Landstrasse 90 mit den Unternehmen Fust AG Elektrogeräte, Strebel Optik und dem Fitnesscenter Physioflex.

Laden nach neuem Konzept

Den künftigen Standort wird Denner nach dem neuen Konzept einrichten: «Wir modernisieren unseren Auftritt», sagt Martino. Wann genau der Laden eröffnet wird, ist noch offen, momentan ist das Baubewilligungsverfahren im Gange.

An der Landstrasse 79 wird Denner das früher von Interdiscount genutzte Lokal übernehmen. Ursprünglich befand sich dort ein Coop. Nachdem dieser in den Tägipark umzog, wurden in den Räumen ein Coop Pronto und ein Interdiscount eingerichtet. Letzterer wurde vergangenes Jahr in den vergrösserten Tägipark verlegt. Seither stand das Lokal leer.

Meistgesehen

Artboard 1