Der Sicherheitsdienst der Manor-Filiale in Baden alarmierte am Samstag um 18.05 Uhr die Stadtpolizei und meldete zwei flüchtende Ladendiebe. Sofort begaben sich Patrouillen der Stadtpolizei Baden und der Kantonspolizei auf die Fahndung nach den signalisierten Männern. 

Nach wenigen Minuten konnte die Polizei in Erfahrung bringen, dass die beiden Tatverdächtigen mit dem Zug in Richtung Brugg fahren dürften. 

Zehn Minuten nach der ersten Meldung konnte die Regionalpolizei Brugg am Bahnhof Brugg zwei Männer im Alter von 26 und 28 Jahren anhalten und kontrollieren. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei den beiden Schweizern um die mutmasslichen Ladendiebe, die Waren im Wert von einigen hundert Franken entwendeten, handelte.

Zur Einleitung der weiteren Ermittlungen wurden sie der Kantonspolizei übergeben und vorläufig inhaftiert.