Rohrdorferberg

Lange, und vor allem abwechslungsreiche Nacht der Kirchen

In der «Langen Nacht der Kirchen» wurde auch in Bellikon und Oberrohrdorf gefeiert. Ein Erfolg, der nach Wiederholung schreit.

Freitagabend, 18.10 Uhr. An vielen Orten im Kanton Aargau läuten die Kirchenglocken. Sie geben den Auftakt zur zweiten «Langen Nacht der Kirchen» im Aargau. Die Tradition stammt aus Österreich, hier wird sie von der katholischen und reformierten Landeskirche gemeinsam organisiert, so auch in Bellikon und Oberrohrdorf.

In Bellikon macht der Gospelchor «The Spirits» unter Leitung von Thomas Friedrich den Auftakt. In der lichtdurchfluteten Kirche singt er verschiedene Gospelsongs («Kumbaya», «Rock my Soul») und animiert die Anwesenden auch gleich zum Mitsingen. Es herrscht eine schöne Stimmung in der Kirche, und nach dem Schlussapplaus bemerkt der Chorleiter: «Ich gehe davon aus, dass ihr auch für euch selber klatscht.»


Der Tanz auf dem Xylofon


In Oberrohrdorf geht es derweil mit einem Tanz auf dem Bodenxylofon weiter. Ania Losinger erzeugt darauf mithilfe zweier Stöcke und ihren Schuhabsätzen glockenähnliche Klänge, die im hohen Kirchenraum schön verteilt werden. Begleitet wird sie dabei von Mats Eser auf einem herkömmlichen Xylofon und dem Gong. Die beiden erschaffen eine andächtige Stimmung und faszinieren das Publikum, das sich am Schluss mit einem langen Applaus beeindruckt zeigt.

Abschluss mit Film-Vorführung

Bei der anschliessenden Verpflegungspause erklärt Gemeindeleiter Christoph Cohen, wieso der Rohrdorferberg dieses Jahr zum ersten Mal an der «Langen Nacht» mitmacht: « Es ist eine interessante Form Leuten die Kirche zu öffnen, die sonst nicht hierherkommen würden.» Patricia Fragnito, die den Anstoss zur Teilnahme gab, ergänzt, dass man bewusst in zwei Kirchen im Pastoralraum Anlässe angesetzt habe, um diesen der Bevölkerung näher zu bringen.

Später kommen die Besucherinnen und Besucher in den Genuss von Instrumentalmusik aus verschiedenen Epochen, gespielt von Salvea, Remea und Ganvai Friedrich.

Zum Abschluss wird der Film «Die Hütte vorgeführt, während man in Bellikon unter anderem Taizé-Gesänge von der Taizé-Gruppe Rohrdorf hören konnte.

Die erste «Lange Nacht der Kirchen» am Rohrdorferberg war auf jeden Fall ein gelungener Abend und nicht wenige der Anwesenden hoffen wohl auf eine Wiederholung.

Meistgesehen

Artboard 1