Baden

Leutwyler: «Ich bin versehentlich auf der Liste des team baden geblieben»

Jean-Pierre Leutwyler kandidiert nicht für das team baden. zvg

Jean-Pierre Leutwyler kandidiert nicht für das team baden. zvg

Für welches Amt und für welche Partei kandidiert Jean-Pierre Leutwyler? Versehentlich wurde er als Einwohnerratskandidat des team Baden aufgeführt. Dem ist aber nicht so. Leutwyler kandidiert für den Stadtrat, und das als Parteiloser.

Leicht erstaunt war nebst dem politisch interessierten Leser auch Jean-Pierre Leutwyler selber, als er in der az vom Samstag auf der Liste der Einwohnerratskandidaten des team baden über seinen Namen stolperte. Leutwyler kandidiert bei den Wahlen als Parteiloser für den Stadtrat, nicht mehr aber für den Einwohnerrat.

Mit dem team geflirtet

«Leutwyler hatte bei uns angefragt. Wir nahmen ihn auf unsere Liste», sagt Hannes Streif, ehemaliger Präsident des team baden. Erst nachträglich habe Leutwyler von weiteren Ambitionen gesprochen, worauf man ihn im gegenseitigen Einvernehmen wieder von der Liste gestrichen habe, bestätigt Streif.

Er sei beim team als Einwohnerratskandidat zuerst auf der Liste gewesen, dann habe er sich jedoch streichen lassen, sagt Leutwyler. «Ich bin heute weder Mitglied des team baden noch auf dessen Kandidatenliste», erklärt der 40-jährige Badener gegenüber der az. «Darum bin ich versehentlich auf der publizierten Liste geblieben.»

Der ehemalige GLP-Politiker und Präsident der Bezirkspartei war ab Herbst 2012 noch drei Monate lang Ersatzrichter und Grossratsmitglied. Dann trat er nach internem Zwist aus der GLP aus. Leutwyler wandte sich mit seinem politischen GLP-Weggefährte Silvan Esslen, ex Vizepräsident der Bezirkspartei, ans team baden, wo nun Esslen auf der Liste ist.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1