Wettingen/Wohlen
Lieferwagenfahrer sorgt im Aargau für einige brenzlige Situationen

Ein vermutlich unter Drogeneinfluss stehender Lieferwagenfahrer hat am Montagmittag auf den Strassen zwischen Wettingen und Wohlen für diverse brenzlige Situationen gesorgt. In Wohlen konnte er gestoppt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei konnte den Lenker, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand, in Wohlen stoppen. (Symbolbild)

Die Polizei konnte den Lenker, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand, in Wohlen stoppen. (Symbolbild)

Aargauer Zeitung

Der Lieferwagenfahrer fiel zuerst auf der A1 bei Wettingen durch Schwenker, verbotene Überholmanöver und übersetzte Geschwindigkeit auf, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Mehrere Automobilisten meldeten der Polizei, dass es mehrfach zu heiklen Situationen sowie zu Kollisionen mit den Leitplanken gekommen sei.

Der in Richtung Bern fahrende Lieferwagenfahrer verliess die Autobahn bei Mägenwil. Auch auf der Hauptstrasse in Richtung Wohlen habe er laut Augenzeugen seine riskante Fahrweise beibehalten. Die Regionalpolizei Wohlen konnte das Fahrzeug eingangs Wohlen stoppen.

Am Steuer sass ein 48-jähriger Schweizer aus der Region. Wegen Verdachts auf Fahren unter Drogeneinfluss schaltete die Kantonspolizei Aargau die Staatsanwaltschaft ein. Diese ordnete eine Blut- und Urinuntersuchung an.

Die Kantonspolizei verzeigte den Lenker und nahm ihm den Führerausweis ab.