Lange wurde in Oberrohrdorf gerätselt, wer denn der neue Pächter des Gasthofs zum Roten Löwen sein wird: Die Investoren Bruno Kuhn und Heinz Wetter gaben im März bekannt, dass Carlos Ferreira, der den «Löwen» in den letzten zwei Jahren führte, den Pachtvertrag gekündigt hat.

Nun ist klar, wer in Ferreiras Fussstapfen treten wird. Wie der «Reussbote» berichtet, übernimmt Rolf Müller gemeinsam mit Elian Busiello den Betrieb.

Müller führte die letzten elf Jahre das Dreisternehotel Lenzburg in der gleichnamigen Stadt. «Nach so langer Zeit ist der Moment gekommen, eine neue Herausforderung anzunehmen», sagt der 39-Jährige. Als sich die Chance bot, den «Löwen» zu übernehmen, zögerte er nicht lange und spannte Küchenchef Elian Busiello ein, mit dem er die letzten fünf Jahre in Lenzburg zusammenarbeitete. «Wir freuen uns sehr auf die neue Aufgabe am Rohrdorferberg.

Der Löwen bietet sehr viele Möglichkeiten», sagt Müller. So nennt er neben der grossen Gaststube auch das Säli, die «Löwen»-Bar, die beiden Sitzungszimmer, den Weinkeller, die sieben Hotelzimmers und die vier Gäste-Apartments für längere Aufenthalte.

Obwohl das neue Pächter-Duo den Gasthof erst am 1. Juni offiziell übernimmt, ist es bereits seit Anfang Mai im Restaurant tätig. «Derzeit läuft aber alles noch nach dem Konzept unseres Vorgängers.» Die nächsten Wochen nutzen die beiden, um den Betrieb aufzugleisen: Sie führen im Innern und beim Eingangsbereich Deko-Arbeiten aus, planen den Küchen- sowie den Serviceablauf und setzen Menüs auf.

Schweizer Küche und Grilladen

«Mit jedem Tag, der vergeht, wird unsere Handschrift sichtbarer», sagt Müller. Das neue Konzept sieht eine traditionelle Schweizer Küche mit Grillspezialitäten vor. «Wir servieren sowohl Spare Ribs vom Grill als auch Suure Mocke und Riesenschnitzel.» Auch saisonale Spezialitäten wie Spargelgerichte, Wild oder Fondue dürften nicht fehlen.

«Wir wollen das kochen, was die Gäste gerne haben», sagt Müller. Mit dem Speiseangebot möchte das Duo ein grosses Kundensegment ansprechen: «Vom einfachen Arbeiter und Pensionär bis hin zu Familien und Businessleuten sollen sich in der Oberrohrdorfer Beiz alle wohlfühlen.» Darüber hinaus wolle man auch für die vielen Vereine in der Region da sein.

Um die Gäste werden sich ein zwölfköpfiges Team und zwei Lehrlinge kümmern. Mit dabei sind auch zwei ehemalige Mitarbeiter des Gasthofs, wobei der Rest des Personals eine neue Stelle gefunden hätte, wie Rolf Müller sagt. «Wir sind ein junges, dynamisches und herzliches Team, das wieder Schwung in den Löwen bringen und die Beiz zu einem beliebten Treffpunkt machen will.»

Tag der offenen Tür Samstag, 2. Juni, 14 bis 18 Uhr, Gasthof zum Roten Löwen, Ringstrasse 21, Oberrohrdorf.

Aargauer Gastro-Karte:

Hinweise zu Wechseln im Aargauer Gastro-Betrieb per WhatsApp oder SMS an Tel. 079 / 858 34 12 oder per E-Mail an online@azmedien.ch.