Baden
Magische Momente überden Dächern Badens

Während zehn Tagen wird das Parkhaus Gartenstrasse erneut zu einem Kino. Zum sechsten Mal in Folge organisiert der Verein Freiluftkino Baden im obersten Stockwerk des Parkhauses das wohl urbanste Open-Air-Kino des Aargaus.

Sandra Ardizzone
Drucken
Teilen
Daniel Leuthold im Parkhaus Gartenstrasse. Wo er sitzt, wird bald eine Leinwand stehen.

Daniel Leuthold im Parkhaus Gartenstrasse. Wo er sitzt, wird bald eine Leinwand stehen.

Sandra Ardizzone

Es ist noch ruhig im Parkhaus Gartenstrasse. Die Sonne scheint schon um 9 Uhr morgens auf den Betonplatz, ein einzelnes Auto steht einsam in einer Ecke. Am Donnerstag verwandelt sich die oberste Etage des Parkhauses: Wo sonst Autos stehen, ragt bald eine Leinwand in die Höhe. Zum sechsten Mal in Folge organisiert der Verein Freiluftkino Baden im obersten Stockwerk des Parkhauses das wohl urbanste Open-Air-Kino des Aargaus.

Während 10 Tagen zeigt der Verein aktuelle Filme wie «Drive», Klassiker wie «Oh Brother Where Art Thou?» mit George Clooney und mit «Der Sandmann» sogar einen Schweizer Film.

In der Stadt und doch weit weg

Dass das Freiluftkino auf einem Parkhaus beheimatet ist, mag zuerst abschreckend wirken. Doch die Atmosphäre ist einzigartig. Wenn der Mond über der Ruine Stein aufgeht und im Hintergrund hupende Autos zu hören sind, fühlt man sich in der Stadt und doch ganz weit weg.

«Es ist unglaublich, welche tolle Stimmung wir hier oben haben. Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue auf diese Zeit», sagt Daniel Leuthold vom Organisationskomitee. «Viele Gäste kommen immer wieder. Der Vorverkauf läuft dieses Jahr sogar so gut wie nie zuvor.» Dazu trägt neben der Atmosphäre wohl auch bei, dass im Freiluftkino Baden das Wetter keine ganz so grosse Rolle spielt: Ein Teil der Plätze ist überdacht, so kann der Kinobesuch auch bei schlechtem Wetter ein voller Erfolg werden.

Eine ganz andere Welt

Ein besonderes Highlight wird dieses Jahr wohl die Vorführung von «The Artist» sein, dem hochgelobten Stummfilm, der im Frühling mit fünf Oscars ausgezeichnet wurde. «Wir sind sehr gespannt, wie ‹The Artist› ankommt. Es ist schliesslich nicht alltäglich, einen Stummfilm in dieser Atmosphäre zu schauen», sagt Leuthold.

Er lässt sich jedoch nicht von den Stadtgeräuschen abschrecken, die während ruhigen Filmpassagen zu hören sind. Man höre zwar die Bruggerstrasse, aber wenn er hier ankomme, sei er in einer anderen Welt: «Die Stadt nehme ich dann nur noch als schöne Kulisse wahr. Der mit einem Oscar ausgezeichnete Soundtrack von ‹The Artist› wird das Gefühl sicher noch steigern können.»

Freiluftkino Baden, vom 19. - 28. Juli, www.freiluftkino-baden.ch

Aktuelle Nachrichten