Nussbaumen

Mann an Bushaltestelle überfallen und beraubt – Täter flüchten mit mehreren Tausend Franken

An der Bushaltestelle Feldstrasse wurde der Türke von zwei Unbekannten angesprochen und festgehalten. Die beiden Männer erbeuteten einige tausend Franken. (Symbolbild)

An der Bushaltestelle Feldstrasse wurde der Türke von zwei Unbekannten angesprochen und festgehalten. Die beiden Männer erbeuteten einige tausend Franken. (Symbolbild)

Ein 32-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag in Nussbaumen AG unweit einer Bushaltestelle von zwei Männern überfallen und seines Geldes beraubt worden. Die beiden Täter seien mit einem schwarzen Auto geflüchtet, teilte die Aargauer Kantonspolizei mit.

Der 32-jährige Türke habe sich ins Kantonsspital in Baden begeben. Von dort aus habe er der Kantonspolizei den Überfall gemeldet, der sich um etwa Mitternacht ereignet haben soll.

Gemäss seinen Aussagen fuhr er mit dem öffentlichen Bus von Baden nach Nussbaumen und stieg bei der Haltestelle Landschreiber aus. An der Feldstrasse sei er von den zwei Unbekannten angesprochen und festgehalten worden. Die beiden Männer hätten einige tausend Franken erbeutet.

Das Opfer habe leichte Verletzungen erlitten, die es im Spital habe behandeln lassen, schreibt die Polizei weiter. Die Staatsanwaltschaft Baden habe zur Klärung der Straftat eine Untersuchung eröffnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1