Birmenstorf
Marianne Stänz kandidiert für den Gemeinderat

Die CVP Birmenstorf hat Marianne Stänz-Zehnder für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat nominiert. Sie will in die Fussstapfen ihres Vaters treten, der in den 80er-Jahren im Gemeinderat amtete.

Erna Lang-Jonsdottir
Merken
Drucken
Teilen
Marianne Stänz-Zehnder.

Marianne Stänz-Zehnder.

zvg

Durch den Rücktritt von Vizeammann Hans Gerber, CVP, ist für die neue Amtsperiode ein Platz frei geworden. Die CVP Birmenstorf hat Marianne Stänz-Zehnder für diesen Sitz nominiert.

Stänz würde gerne in die Fusstapfen ihres Vaters treten, der in den 80er-Jahren einer der Initianten der Mehrzweckhalle war, wie es in der Mitteilung steht. Die 47-Jährige ist mit ihren beiden Brüdern im Dorf aufgewachsen.

Nach der Matur in Baden studierte sie an der Universität Zürich Betriebswirtschaft und absolvierte einen MBA in Business Engineering an der Universität St. Gallen. Die Projektleiterin arbeitet heute für die SVA in Aarau als Team- und Projektleiterin und ist verantwortlich für das Dokumentenmanagement der IV-Stelle.

Stänz war Präsidentin des Turnerinnen Sportvereins. In dieser Zeit amtete sie als OK-Präsidentin diverser Dorf-Anlässe. Daneben wirkte sie viele Jahre als Revisorin der reformierten Kirchgemeinde. Heute engagiert sie sich in der Kerngruppe für die neue Dorfgeschichte, im CVP-Ortsparteivorstand und singt im reformierten Kirchenchor.