Baden

Maskierter überfallt Kioskfrau mit Pistole und türmt mit Beute

Mit einer Pistole bedrohte der Maskierte die Kiosk-Angestellte. (Symbolbild)

Mit einer Pistole bedrohte der Maskierte die Kiosk-Angestellte. (Symbolbild)

Schrecksekunde für eine Kioskangestellte an der Mellingerstrasse in Baden. Kurz vor 7 Uhr wurde sie von einem maskierten Mann mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt. Daraufhin gelang dem Räuber die Flucht.

Der vermummte Mann erschien kurz vor sieben Uhr unvermittelt beim Kiosk an der Mellingerstrasse. Er bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und forderte Geld. Die Frau gehorchte und gab ihm mehrere tausend Franken. Sofort rannte der Unbekannte mit der Beute davon. Dies teilt die Kantonspolizei mit.

Die Kantonspolizei und mehrere Regionalpolizeien fahndeten sofort intensiv nach dem Täter. Trotzdem blieb er verschwunden. Der etwa 170 cm grosse Täter war dunkel gekleidet. Auf dem Kopf trug er eine Baseballmütze und hatte zudem die Kapuze seines Pullovers über den Kopf geschlagen. Das Gesicht hatte er mit einem Tuch verhüllt. Er sprach schweizerdeutsch.

Meistgesehen

Artboard 1