Römerquartier

Mehr Licht: Römer-Quartierverein fordert Beleuchtung auf Fussweg zur Limmat

Der Limmatsteg an der Limmatpromenade in Baden.

Der Limmatsteg an der Limmatpromenade in Baden.

Der Vorstand des Badener Römer-Quartiervereins setzt sich schon seit längerem für eine Beleuchtung der Treppe von der reformierten Kirche zum Limmatsteg ein. Wenn der Lift vom Bahnhofplatz an die Limmat gesperrt ist, signalisiert die Stadt den Weg für Fussgänger jeweils über diese Treppe. Der Weg werde dann von sehr vielen Menschen genutzt, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Das Problem dabei: Die Treppe ist nicht beleuchtet. Die Sturzgefahr ist erheblich, da die Stufen der Treppe unregelmässig sind. Der Verein hat die Stadt bereits vor der Liftrevision im Herbst um eine Notbeleuchtung gebeten, bekam aber eine negative Antwort. Der Quartierverein will sich dennoch weiterhin für die Installation einer Beleuchtung starkmachen. Um darauf aufmerksam zu machen, wird der Weg heute Abend im Rahmen der Adventsfensteraktion im Quartier mit unzähligen Teelichtern beleuchtet.(AZ)

Mehr Licht! Teelicht-Aktion auf der Treppe von der reformierten Kirche zum Limmatsteg, heute ab 18 Uhr.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1