Obersiggenthal
Mehr Vertrauen wäre dienlich

Ein Kommentar zum Sparprogramm in Obersiggenthal.

Pirmin Kramer
Merken
Drucken
Teilen
Der Rotstift wird wohl vorläufig das am häufigsten gebrauchte Instrument in Oltens Finanzpolitik bleiben.

Der Rotstift wird wohl vorläufig das am häufigsten gebrauchte Instrument in Oltens Finanzpolitik bleiben.

zvg

Dass Obersiggenthal sparen muss, steht ausser Frage. Investitionen etwa in Schulhäuser oder die Kindertagesstätte werden die Schulden bis ins Jahr 2019 voraussichtlich auf 35 Mio. Franken ansteigen lassen. Die Finanzkommission stellte deswegen diverse Sparanträge, die grösstenteils genehmigt wurden. Der SVP-Fraktion genügte dies aber nicht: Sie liess keinen Versuch aus, den Geldhahn weiter zuzudrehen. Wirklich keinen: Sogar ein Jahresbeitrag von 50 Franken sollte aus dem Budget verbannt werden, um nur ein Beispiel für die blinde Sparwut zu nennen. Mehr Vertrauen in die Arbeit der Finanzkommission vonseiten der Volksvertreter wäre wünschenswert. Und sie sollten Lösungen für die echten Herausforderungen der Gemeinde suchen. Dazu zählt etwa die Bewältigung des bevorstehenden Investitionsschubes – nicht aber ein Budgetposten von läppischen 50 Franken.