Baden

Midlife-Party: mitten im Leben statt in der Krise

Rund 600 Partygänger haben in der Stanzerei bewiesen, dass die Mitte des Lebens keineswegs mit einer Krise verbunden sein muss – im Gegenteil.

Samstagabend in der Stanzerei: Bereits zum sechsten Mal findet die von den Rotary Clubs Wettingen und Wettingen-Heitersberg organisierte Midlife-Party statt. «Midlife» – diesen Begriff assoziieren die meisten wohl unwillkürlich mit der berühmten Krise in der Mitte des Lebens. «Keinesfalls», meint Organisator Roland Wunderli: «Unsere Gäste stehen mitten im Leben.»

Die Ursprungsidee für die erfolgreiche Partyreihe ist simpel. «Wir wollten etwas für die Generation der über 40-Jährigen machen», so Wunderli.

Normalerweise verbindet man «Rotary» nicht gleich mit «Party». Dass das aber durchaus geht, beweisen die rund 600 Gäste, die an dem alljährlich im Januar stattfindenden Anlass auftauchen. «Party ist nicht nur etwas für die Jungen», meint ein Gast, «die Gäste hier sind ein guter Beweis dafür, dass unsere Generation am Wochenende nicht bloss zu Hause sitzt, sondern mal dem Alltag entfliehen und sich ins ‹Partyleben› stürzen kann und will.»

12 000 Franken für guten Zweck

Rund 30 Rotarier arbeiten jeweils ehrenamtlich mit, den Anlass auf die Beine zu stellen. Rund 12 000 Franken nehmen die Organisatoren mit Eintritt und Getränkekonsum ein. Der Betrag wird vollumfänglich einem «guten Zweck» gespendet.

Dieses Jahr fliesst der Erlös dem Projekt «Lagerplätze für die Jugendorganisationen» zu. Darum sind an dem Abend auch zahlreiche Pfaderinnen und Pfader präsent, informieren die Interessenten und haben vor der Stanzerei ein Feuer gemacht, wo sie auch Tee anbieten.

Drinnen in der Wärme herrscht ausgelassene Stimmung – wie jedes Jahr bringen auch diesmal wieder die «Jungs» von «Ghetto Netto» mit Rockklängen das Publikum zum Tanzen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1