Am frühen Samstagmorgen, ca. 5.10 Uhr, verursachte ein Lieferwagenfahrer auf der Bruggerstrasse in Baden einen Selbstunfall. Der 43-jährige Spanier aus der Region prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Inselschutzpfosten und daraufhin gegen einen Lichtsignalmasten.

Der Beifahrer im Unfallfahrzeug wurde am Kopf verletzt und musste sich im Spital behandeln lassen. Der beim Lenker durch die Kantonspolizei durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Deshalb erfolgte eine Blutentnahme im Spital. Den Führerausweis nahm ihm die Polizei vorläufig ab.

Der Sachschaden beträgt zirka 20'000 Franken. Der Unfallfahrer wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.