Mellingen

Mit 1,8 Promille gegen Mauer gekracht: Autolenkerin wird leicht verletzt und muss Führerausweis abgeben

Stark alkoholisiert prallte eine Automobilistin in der Nacht auf Sonntag in Mellingen gegen eine Mauer. Sie wurde dabei leicht verletzt. Am Auto entstand grosser Sachschaden.

Der Selbstunfall ereignete sich am Samstag, 15. Februar 2020 kurz nach 22 Uhr in Mellingen auf der Trottenstrasse. Auf dieser schmalen Nebenstrasse fuhr die 68-jährige Schweizerin mit ihrem Citroen in Richtung Sonnenweg. Dabei verlor sie die Beherrschung über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einer Mauer.

Die Lenkerin verletzte sich beim Unfall leicht und wurde durch die Ambulanz ins Spital gebracht. Im Spital musste die Unfallverursacherin auch eine Blut- und Urinprobe abgeben, welche die zuständige Staatsanwaltschaft Baden angeordnet hatte. So hatte sie ein Atemlufttest umgerechnet von rund 1.8 Promille. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis vorläufig ab.

Aktuelle Polizeibilder vom Februar 2020:

Meistgesehen

Artboard 1