Biberstein/Ennetbaden

Mit Alkohol im Blut in Strassengraben und Leitplanke gefahren

Ein Autofahrer fuhr betrunken in eine Leitplanke (Symbolbild).

Ein Autofahrer fuhr betrunken in eine Leitplanke (Symbolbild).

Bei zwei Selbstunfällen war Alkohol im Spiel: Eine Autofahrerin fuhr in Biberstein in einen Strassengraben. Ein anderer prallte in Ennetbaden in einer Rechtskurve in eine Randleitplanke. Es gab keine Verletzten.

Am Samstagabend waren bei zwei Selbstunfällen Alkohol Schuld: Eine 45-jährige VW-Fahrerin touchierte kurz vor 18 Uhr bei der Einmündung Obernbergstrasse/Buhaldenstrasse in Biberstein einen Kandelaber und kam erst in einem Strassengraben zu stehen. Die Dänin blieb unverletzt. Der Atemlufttest ergab einen Wert von über 1 Promille, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Ihren Führerschein hat die Frau vorerst los.

Am selben Abend ereignete sich auf der Strecke Ennetbaden–Ehrendingen ebenfalls ein Selbstunfall: Ein 60-jähriger Audi-Fahrer touchierte eine Randleitplanke. Er hatte 2 Promille intus, wie der Atemlufttest ergab. Für die Blutentnahme musste er ins Spital. Den Führerschein hat der Mann ebenfalls los.

Beide Unfallfahrer werden an die Staatsanwaltschaften verzeigt. (fam)

Meistgesehen

Artboard 1