Die 80-jährige Ingenbohler Schwester, Pflegefachfrau und international erfolgreiche Fachautorin ist in Nussbaumen an der heutigen Haldenstrasse aufgewachsen und mit dem Wunsch, dereinst als Missionarin arbeiten zu können, in jungen Jahren ins Kloster eingetreten.

„Aus meinem Wunsch wurde leider nichts. Statt Entwicklungshilfe in Afrika oder Indien habe ich dann halt mein Leben lang Entwicklungshilfe hier bei uns praktiziert", erzählte die für ihre Verdienste als Pflegefachautorin mehrfach ausgezeichnete Nussbaumerin.

Ihr Pflege-Lehrbuch (die „Juchli Bibel") wurde im deutschsprachigen Europa mehr als eine Million Mal verkauft.

Liliane Juchli hat den Pflegeberuf aus seinem Schattendasein befreit und als eigenständigen, professionellen Arbeitszweig definiert.

Für viele der am Donnerstagabend anwesenden ehemaligen Schülerinnen und Schüler, Fans und Bekannten der Geehrten ist Liliane Juchli auch mit 80 noch „state of the art".