Turgi
Mit Töffhelm und Sonnenbrille maskiert: Räuber überfällt «Spar» und flüchtet mit Velo

Ein unbewaffneter Mann hat am Donnerstagabend den «Spar» in Turgi überfallen. Er erbeutete mehrere hundert Franken Bargeld.

Merken
Drucken
Teilen
Der «Spar» an der Bahnhofstrasse in Turgi ist von einem Unbekannten überfallen worden. (Symbolbild)

Der «Spar» an der Bahnhofstrasse in Turgi ist von einem Unbekannten überfallen worden. (Symbolbild)

Screenshot Google Street View

Am Donnerstag, kurz vor 20 Uhr, betritt ein Räuber den «Spar»-Verkaufsladen an der Bahnhofstrasse in Turgi: Der Mann ist mit einem Motorradhelm maskiert und trägt eine Sonnenbrille, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Erst verlangt er nur nach einer Schachtel Zigaretten und legt eine Einkaufstüte aufs Förderband. Dann fordert er aber Bargeld von der Verkäuferin, wie Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, die dem Regionalsender Tele M1 vorliegen.

Der Maskierte flüchtet mit einer Beute von einigen hundert Franken. Er fährt mit einem Velo davon. Mehrere Patrouillen von Stadt- und Kantonspolizei sowie Schweizer Grenzwache fahndeten nach dem unbekannten Täter. Beim Velo dürfte es sich um ein dunkles Mountainbike gehandelt haben.

«Es kommt sehr selten vor, dass Überfälle unbewaffnet verübt werden», erklärt Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolzei Aargau gegenüber Tele M1.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Unbekannter Mann, zirka 25-jährig, 180 cm gross, schlank, schwarze Haare, schwarzer Pullover, graue Trainerhose, Handschuhe, dunkler Motorradhelm, Sonnenbrille, sprach Schweizerdeutsch.

Die Kantonspolizei, Fahndung Ost in Baden (Tel. 056 200 11 11) hat die Ermittlungen zur Klärung der Straftat aufgenommen und sucht Zeugen.