Ungewollte Gäste
Mutige Badener stellen nach Verfolgung Einbrecher

Die Bewohner eines Einfamilienhauses überraschten gestern zwei Einbrecher. Mit Hilfe von Nachbarn konnten sie beide stellen, bis sie die Polizei wenig später festnahm. Die beiden Kriminaltouristen sind in Haft.

Drucken
Teilen
Plötzlich trifft man nach der Rückkehr ungewollte Gäste im Haus an (Symbolbild)

Plötzlich trifft man nach der Rückkehr ungewollte Gäste im Haus an (Symbolbild)

Keystone

Die betroffene Familie kehrte am Mittwochabend um 20 Uhr nach Hause zurück. Zuerst hörten sie Stimmen und trafen dann im Wohnzimmer auf zwei Unbekannte.

Diese flüchteten sofort durch die Terrassentüre aus dem Haus. Die alarmierten Nachbarn kriegten einen der beiden bereits im Garten zu fassen und konnten ihn trotz Gegenwehr zurückzuhalten. Gleichzeitig verfolgten die Söhne der Familie den Komplizen und konnten auch ihn wenig später stellen.

Die inzwischen gerufene Polizei war bald mit mehreren Patrouillen zur Stelle und legte die beiden Männer in Handschellen. Bei ihnen fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und verschiedenes Diebesgut.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 26-jährigen Belgier und einen 51-jährigen Rumänen, beide ohne Wohnsitz in der Schweiz.

Sie waren mit einem Auto mit belgischen Kontrollschildern unterwegs. Die Kantonspolizei prüft nun, welche weiteren Einbruchdiebstähle auf das Konto der beiden gehen. Die mutmasslichen Kriminaltouristen befinden sich für entsprechende Ermittlungen in Haft.

Aktuelle Nachrichten