Ansichtssache von Max Dohner
n/a

Merken
Drucken
Teilen

Bild: mad.

Im Nirgendwo zwischen Bellikon und Widen bewohnte vor einem knappen halben Jahrhundert ein junges Paar diesen Kleinbauernhof, genannt «Kreuzweid». Man sage nicht vorschnell, das Foto sei schlecht; es wurde am Computer nachbehandelt für etwas mehr Effekt in Nostalgie. Warum Nostalgie? Ach, die «Kreuzweid» damals lag allein am Hang. Das Paar wusste beim Zuzug, dass alles Bauzone war. Es hoffte aber auf sanfte Entwicklung, die das «Verhäuseln» der Natur verhinderte. Dann explodierte alles: Der Hügel war im Handumdrehen verkauft, verbaut, die «Kreuzweid» plattgewalzt. Vom Paar ging fortan jedes seiner Wege, nie kehrte ein Teil je zurück. Wohin «zurück»? Hier war die Jugend der beiden zu Ende gegangen. Nicht eine Spur davon war im leblosen Quartier-Chic wiederzufinden. Der Fotofilter also unterstreicht nicht Nostalgie, sondern nur Melancholie. Bild: mad.