Turgi
Nach Angriff auf 16-Jährigen: Polizei hat zwei Tatverdächtige ermittelt

Am Bahnhof Turgi wurde vor zwei Wochen ein Jugendlicher aus dem Kanton Solothurn überfallen. Die Aargauer Kantonspolizei hat nun die unbekannten Täter ermittelt und zwei Schweizer im Alter von 22 und 23 Jahren festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Jugendliche wurde von zwei Unbekannten angegriffen. (Symbolbild)

Der Jugendliche wurde von zwei Unbekannten angegriffen. (Symbolbild)

Keystone

Am 26. Februar schlug ein unbekannter Mann am Bahnhof Turgi einen 16-jährigen Jugendlichen aus dem Kanton Solothurn nieder und stahl dessen Rucksack. Das Opfer blieb unverletzt und erstattete Anzeige. Die Kantonspolizei nahm die Ermittlungen auf und startete einen Zeugenaufruf.

Am Mittwoch konnten die Polizisten zwei tatverdächtige Schweizer im Alter von 22 und 23 Jahren ermitteln und vorläufig festnehmen. Der 23-jährige Beschuldigte gestand, einen Schlag gegen das Opfer ausgeführt und einen abgelegten Rucksack entwendet zu haben.

Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Strafuntersuchung gegen die beiden Männer aus dem Bezirk Brugg eingeleitet. Die genauen Tatumstände und das Motiv sind Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen.