Baden

Nach der Umarmung war das Portemonnaie weg

Der Unbekannte umarmte den Schweizer – und stahl so sein Portemonnaie. (Symbolbild)

Der Unbekannte umarmte den Schweizer – und stahl so sein Portemonnaie. (Symbolbild)

In der Nacht auf Sonntag wurde einem jungen Mann beim Bahnhof in Baden das Portemonnaie gestohlen. Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen.

Um 2 Uhr nachts ging ein 25-jähriger Schweizer über den Bahnhofplatz in Baden, wo ihn ein unbekannter Mann ansprach und um Feuer für seine Zigarette bat. Der 25-Jährige kam der Bitte nach, woraufhin ihn der Mann zum Dank umarmte. 

Als dieser jedoch mit drei weiteren Personen davonrannte, schöpfte der Schweizer Verdacht. Dieser sollte sich erhärten: Sein Portemonnaie war aus seiner Hosentasche gestohlen worden. Er verständigte umgehend die Polizei.

Derweil hielten Passanten zwei Tatverdächtige zurück, bis die erste Patrouille eintraf, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Die Stadtpolizei Baden konnte einen weiteren Tatverdächtigen anhalten. Bei den drei Männern handelt es sich um algerische Asylbewerber im Alter von 25, 28 und 41 Jahren. Sie wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1