Baden

Nach fast drei Jahren: Der Schulhausplatz ist wieder in allen Richtungen befahrbar

Wieder offen: Die Spur von Wettingen Richtung Autobahnanschluss Baden West.

Wieder offen: Die Spur von Wettingen Richtung Autobahnanschluss Baden West.

Nach dem Einbau des Deckbelags an den letzten beiden Wochenenden ist die Kreuzung am Schulhausplatz in Baden seit gestern wieder auf allen Achsen offen. Trotzdem gibt es dort noch einiges zu tun.

Nach fast drei Jahren Bauzeit sind seit gestern Morgen früh auf dem Schulhausplatz zum ersten Mal alle Verbindungen wieder offen. Zwar fehlt noch die Lichtsignalanlage; der Verkehr wird von Verkehrslotsen geregelt.

Doch worauf viele Automobilisten sehnlichst gewartet haben, das ist nun wieder möglich – nämlich den Schulhausplatz geradeaus von Wettingen über die Hochbrücke kommend Richtung Mellingen/Autobahnanschluss oder umgekehrt zu queren. Doch viele Autofahrer haben gestern gar nicht mitbekommen, dass die Verbindungen – früher, als ursprünglich geplant – wieder offen sind: Auf den entsprechenden Achsen verkehrten noch sehr wenige Fahrzeuge.

Erste Fahrt über den Schulhausplatz

Erste Fahrt über den Schulhausplatz

Noch weniger waren es dieses Wochenende, da der Schlossbergtunnel wegen des Einbaus des Deckbelags von Samstagabend bis Montagmorgen gesperrt war. «Beim Einbau des Deckbelags und beim Anbringen der Markierung ist alles nach Plan verlaufen», sagt Gesamtprojektleiter Marcel Voser. «Und auch die Umleitungen wegen des gesperrten Schlossbergtunnels haben gut funktioniert.» Er habe keine Kenntnisse von Reklamationen.

Auch bei den Regionalen Verkehrsbetrieben Baden Wettingen (RVBW) sei unter dem Strich alles rund gelaufen. «Es kam nur vereinzelten zu Verspätungen; die meisten gab es kurz nach der Schliessung des Tunnels am Samstagabend», sagt RVBW-Betriebsplanerin Sandra Frischknecht.

Vor allem im Bereich Brückenkopf Ost habe es am Anfang noch etwas Rückstau gegeben. «Unsere Passagiere haben die Umstellungen – so verkehrten gewisse Linien nicht mehr über den Bahnhof – mehrheitlich gut aufgenommen», sagt Frischknecht.

Pflanzaktion am Samstag

Derweil wird es auf dem Schulhausplatz keine grösseren Umstellungen mehr geben, auch wenn noch einiges zu tun ist. So wird in den nächsten drei Wochen die Lichtsignalanlage angebracht. «Parallel dazu wird die Fussgängerpassage unter der Kreuzung fertiggestellt», sagt Voser.

Zudem würden im Bustunnel die sicherheitstechnischen Einrichtungen angebracht. Geplant ist, die Cordulapassage vor den Sommerferien zu eröffnen; den Bustunnel vor Schulbeginn Anfang August. Das grosse Eröffnungsfest unter dem Motto «Ciao, ciao Piazza Insalata» geht dann am 18. August über die Bühne.

Vor der Baustelle – nach der Baustelle: Der Verkehrsfluss über den alten (links) und den neuen Schulhausplatz in der Simulation.

Vor der Baustelle – nach der Baustelle: Der Verkehrsfluss über den alten (links) und den neuen Schulhausplatz in der Simulation.

Bereits nächsten Samstag findet quasi als Auftakt zum angekündigten Eröffnungsfest eine Pflanzaktion von Salaten statt. Für die Bepflanzung liessen sich verschiedene Paten finden. Diese sollen die Hochbeete pflanzen und rund um den Schulhausplatz bis zum Fest pflegen. Um 14.15 Uhr hält Stadtammann Markus Schneider (CVP) vor dem Bezirksgebäude in Baden eine Begrüssungsrede. Gefolgt von einer Rede des Regierungsrates Stephan Attiger.

Anschliessend gibt Alexandra Fischer von «Garten Jeden» Informationen zur Bepflanzung der Beete, die dann um 15 Uhr mithilfe der Metzgerei Müller durchgeführt wird. Organisiert und betreut wird die Aktion von der Jugendarbeit Region Baden und Garten Jeden.

Dezember 2015 bis Juni 2016:  So hat sich die Schulhausplatz-Baustelle in den vergangenen Monaten verändert.

Dezember 2015 bis Juni 2016: Wie sich die Schulhausplatz-Baustelle veränderte

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1