Neuenhof
Nach Hangrutsch: Stockrainstrasse bleibt gesperrt

Noch immer ist der Spazierweg Stockrainstrasse in Neuenhof gesperrt. Der labile Hang gibt an mehreren Orten keine Ruhe. Die Abteilung Bau und Planung der Gemeinde ist im engen Kontakt mit einem renommierten Geologen.

Merken
Drucken
Teilen
Für den Spazierweg ist mit einer Sperrung bis im Herbst 2018 zu rechnen.

Für den Spazierweg ist mit einer Sperrung bis im Herbst 2018 zu rechnen.

Google Maps/Screenshot

Das spezialisierte Ingenieurbüro für Geologie hat im Auftrag der Gemeinde Neuenhof die Bemessungen und Massnahmen geprüft und dem, von den Verursachern des Hangrutsches, beauftragen Planer das grüne Licht gegeben, das Baugesuch zur Sanierung des Hanges einzureichen.

Der Verursacher werde auch für die Kosten der Arbeiten aufkommen, teilt die Gemeinde mit.

Demnächst soll das Baugesuch in der Gemeinde abgegeben und nach der Baubewilligung sollen die entsprechenden Sanierungsarbeiten des Hanges ausgelöst werden. Bis zur Fertigstellung dieser Hangsanierungsarbeiten bleibt der Weg weiterhin geschlossen.

Je nach Bewilligungsprozedere und Witterung ist mit einer Sperrung bis im Herbst 2018 zu rechnen. Die Gemeinde rät weiterhin von der Begehung des Weges ab. (az)