Mellingen

Nach Schliessung der Traditionsfirma: Kader gründet Unternehmen

Die Meier Holzbau AG hat im Juli geschlossen.

Die Meier Holzbau AG hat im Juli geschlossen.

Nachdem die Traditionsfirma Meier Holzbau AG im Juli schliessen musste, haben sich nun ehemalige Kaderleute dazu entschlossen, die Conrad Holzbau AG zu gründen.

«Im September eröffne ich in Mellingen einen eigenen Betrieb», sagt Oliver Conrad. Die neue Conrad Holzbau AG bezieht Räume der ehemaligen Sägerei Marin Frey AG. Conrad war 19 Jahre bei der Meier Holzbau AG Künten tätig: «Ich leitete seit 1998 den Holzbau und habe erfolgreich die moderne Sparte Elementbau eingeführt.»

In letzter Zeit kam es bei der Meier Holzbau AG wegen der defizitären GU- und Schreinereiabteilung zu Problemen, im Juli wurde die Firma geschlossen.

Meier wollte nicht verkaufen

Als es der Firma immer schlechter ging, versuchten die Kadermitarbeiter im Frühling, das Unternehmen dem Eigentümer Christoph Meier abzukaufen (Management Buyout). Meier ist nicht darauf eingegangen, dafür hatte der Vorstoss Konsequenzen für Conrad: «Ich wurde zu meiner Überraschung per sofort freigestellt.»

Darauf hat Conrad zusammen mit einem weiteren Kadermitglied, Wenzel Ries, beschlossen, selber einen Holzbaubetrieb zu eröffnen. Seit wenigen Tagen ist das Unternehmen als Conrad Holzbau AG im Handelsregister eingetragen. «Wir werden mit sechs Mann starten», sagt Conrad.

Dabei kann er auf bewährte Fachkräfte zählen: «Ein Projektleiter und drei Vorarbeiter, die in Künten mit mir zusammengearbeitet haben, kommen mit.»

Conrad, hat in Wettingen eine Lehre als Zimmermann absolviert und anschliessend an der Fachhochschule Biel als Holzbautechniker abgeschlossen. Den grössten Teil seines Berufslebens war Conrad in Künten tätig.

Die neue Firma wird aufgrund des grossen Know-hows ihrer Mitarbeiter Holzbau- und Zimmerarbeiten einschliesslich des Elementbaus anbieten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1