Der Nachfolger von Remo Lütolf an der Spitze von ABB Schweiz ist bestimmt: Robert Itschner wird per 1. Juli neuer Vorsitzender der Geschäftsleitung, wie der Konzern gestern Donnerstag mitteilte. Remo Lütolf wird im Sommer in den Ruhestand treten.

Robert Itschner arbeitet seit 1993 für die ABB und war seither in verschiedenen Funktionen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Supply Chain, im Management lokaler Geschäftseinheiten und Divisionen in Deutschland und der Schweiz sowie als Leiter der Business Unit Power Conversion tätig.

Aktuell arbeitet Itschner als Leiter Marketing & Verkauf der Division Robotics & Motion. Der neue ABB-Schweiz-Chef ist Schweizer Bürger und hat einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik von der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) sowie einen Master of Science in Elektrotechnik und Informatik von der Northwestern University in Illinois in den USA, wie das Unternehmen gestern mitteilte.

Itschner wird damit Chef von einem der grössten Industrieunternehmen in der Schweiz. ABB Schweiz mit Hauptsitz in Baden beschäftigt rund 6000 Mitarbeitende. Der ABB-Konzern ist in rund 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135 000 Mitarbeitende. (AZ)