Gebenstorf
Neue Turnhalle macht heiss auf Sport – sie wurde nun offiziell eingeweiht

In der neuen Dreifachturnhalle im Brühl in Gebenstorf wird seit einigen Wochen geturnt. Am Wochenende wurde der 13,3-Millionen-Bau nun offiziell eingeweiht.

Brigitte Widmer
Drucken
Teilen
Beton und Glas: Die neue Mehrzweckhalle kostete 13,3 Mio. Franken.BWI

Beton und Glas: Die neue Mehrzweckhalle kostete 13,3 Mio. Franken.BWI

Brigitte Widmer

Von Oktober bis Juli diente ein Gebenstorf ein Festzelt als Ersatzhalle – die Kinder schlotterten oft während des Turnunterrichts. Geräte gab es nur wenige und Garderoben schon gar nicht. Seit einigen Wochen wird in der neuen Mehrzweckhalle im Brühl in Gebenstorf geturnt. Am Wochenende wurde der Bau offiziell eingeweiht. Die grosse Besucherschar war begeistert von der Halle.

Beton und viel Glas

Heute steht eine komfortable Halle mit Platz für eine Bestuhlung für 600 Besucher bereit. Lange hat es gedauert und teuer war sie (rund 13,3 Mio. Franken), doch an der Eröffnung hörte man durchwegs positive Stimmen. Der Neubau der Zürcher Architekten Frei & Ehrensperger aus Beton mit viel Glas ist ein Blickfang und passt bestens in die Landschaft.

Moderator Roger Haudenschild führte durch die 70-minütige Veranstaltung. Sänger, Jongleure, Musiker und Theaterspieler aus den Schulklassen zeigten ihr Können. Gemeindeammann Rolf Senn hielt eine kurze Replik über die Entstehungsgeschichte des Neubaus. Rund 60 Vereine im Dorf dürfen sie für Training oder Anlässe nutzen. Anton Merkli, Geschäftsleiter der Bauunternehmung Erne AG, verglich die Einweihung mit dem Zieleinlauf beim Sport. In rund einem Jahr konnte die Anlage fertiggestellt werden.

In seiner kurzweiligen Rede warf Regierungsrat Alex Hürzeler Kosten und Nutzen einer Mehrzweckhalle in die Waagschale. Für ihn ist klar, dass die neue Infrastrukturanlage ein Zentrum für das Gemeindeleben darstellt. Er forderte die Besucher auf, sich aktiv oder passiv, das heisst mit dem Besuch von Darbietungen, daran zu beteiligen. Nach dem offiziellen Teil wurden die Gäste mit einem herrlichen Apéro verwöhnt. Kinder und Jugendliche trafen sich zu Spiel und Spass.